Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

RUB - Ruhr Universität Bochum

Kurzinfo

Klinikdirektor (komm.)
Prof. Dr. med.
Thomas Lücke

Alexandrinenstraße 5
44791 Bochum
Email: info@kinderklinik-bochum.de

Terminvereinbarungen für Sprechstunden und ambulante Behandlung:


1. Notfallambulanz
Geöffnet täglich 24 Stunden
Telefon: 0234 / 509 - 2691

2. Kinderambulanzzentrum (Spezialsprechstunden)
Terminvergabe telefonisch:
täglich 8.00 bis 12.00 Uhr
Telefon: 0234 / 509 - 2631

 

3. SPZ - Sozialpädiatrisches Zentrum
Terminvergabe telefonisch:
Mo:      11.30 - 12.30 Uhr
Di - Fr:  11.00 - 12.30 Uhr
Telefon: 0234 / 509-2830

 

4. MVZ Dr. Michaela Kleber
Pädiatrische Endokrinologie
Terminvergabe telefonisch:
täglich 11.00 - 13.30 Uhr
Telefon: 0234 / 509-6654

 

5. Praxis Dr. Jörg Hohendahl
Terminvergabe telefonisch:
Mo, Di, Do, Fr. 9.00 bis 11.00 Uhr
Telefon: 0234 / 509 - 2631

 

 

Unsere Klinik

Unsere Klinik

Die Universitäts-Kinderklinik in Bochum im Herzen des Ruhr-Gebietes ist für die breite medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen vom ersten Lebenstag bis zum Erreichen des Erwachsenenalters zuständig. Die Klinik verfügt über 90 stationäre Betten und versorgt jährlich ca. 4.000 stationäre und 25.000 ambulante Fälle. Hierfür stehen Ihnen die Notfallaufnahme, das Kinderambulanzzentrum mit den Spezialambulanzen, 2 pädiatrische Stationen, eine interdisziplinäre Intensivstation sowie unsere neonatologische Intensivstation als Teil des Perinatalzentrums zur Verfügung. Neben der kinderärztlichen Grundversorgung kümmern wir uns schwerpunktmäßig vor allem um chronisch kranke Kinder und Jugendliche, die wir durch fachärztliche Kompetenz und ein breit aufgestelltes Team von Therapeutinnen, Psychologen und weiteren Betreuerinnen versorgen.

Die überregionalen Schwerpunkte werden in den verschiedenen Abteilungen der Kinderklinik abgebildet:

 

  • Allergologie/Pneumologie/ Immunologie
  • Gastroenterologie
  • Diabetologie/Endokrinologie
  • Neonatologie
  • Neuropädiatrie.

 

Die Kinderklinik bildet gemeinsam mit anderen Kliniken der Ruhr-Universität universitäre Kompetenzzentren: das Allergie-Centrum Ruhr (ACR), das Muskelzentrum Ruhrgebiet, sowie ein zertifiziertes Zentrum  (Christiane Herzog Centrum Ruhr) für die Behandlung von Patienten mit Mukoviszidose/ Zystischer Fibrose. Die im St. Elisabeth-Hospital in der Bochumer Innenstadt angesiedelte, aber zur Kinderklinik gehörende, neonatologische Intensivstation bildet zusammen mit der Frauenklinik das Perinatalzentrum. Hier können alle Risiko-Neugeborene, die im St. Elisabeth-Hospital oder Partnerkliniken geboren werden, rund um die Uhr versorgt und bei Bedarf auf kürzestem Weg auf die hochprofessionelle Intensivstation verlegt und dort weiterbehandelt werden.

Als Klinik der Ruhr-Universität Bochum sind wir darüber hinaus für die Lehre und Ausbildung im Fach Kinderheilkunde verantwortlich und beteiligen uns aktiv in klinischer und Grundlagenforschung auf den verschiedenen Gebieten der Pädiatrie. Diese aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse nutzen wir für die optimale Betreuung unserer Patientinnen und Patienten. Am 25. November 2005 feierte die Kinderklinik ihr 80jähriges Bestehen. Seit August 2014 steht das Haus unter der kommissarischen Leitung von Prof. Dr. Thomas Lücke.

Stellenausschreibung Oberärztin/Oberarzt für Kinder- und Jugendmedizin

Wir suchen Sie für unsere Universitätskinderklinik als Oberärztin/Oberarzt für Kinder- und Jugendmedizin zum 01.01.2017 in Vollzeit.

Bitte entnehmen Sie weitere Details der Stellenausschreibung!

 

Kinderchirurgische Sprechstunde von Herrn Dr. med. Hafid Rachidi

Täglich bietet Dr. Hafid Rachidi eine kinderchirugische Sprechstunde an und ergänzt damit das breite Leistungsspektrum der Universitätskinderklinik Bochum.

 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag 17.00 - 19.00 Uhr

Samstag 09.00 - 12.00 Uhr

 

Sprechzimmer

KinderAmbulanzZentrum 1. Etage

 

Plakat Kinderchirugische Sprechstunde

Universitäts-Kinderklinik und niedergelassene Kinderärzte richten gemeinsamen Notdienst ein

Start: 1. Juni 2016

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do          19.00 - 21.00 Uhr

Mi, Fr                  16.00 - 21.00 Uhr

Sa, So, Feiertag   9.00 - 21.00 Uhr

 

Bochumer Eltern müssen zu Notdienstzeiten künftig...

...nicht mehr die Adresse des Dienst habenden Kinderarztes suchen und längere Anfahrten organisieren. Ab 1. Juni 2016 ist dieser Notdienst in der Ambulanz in der Universitäts-Kinderklinik Bochum zentral eingerichtet. Sie ist mit einem neuen großzügigen Empfangs- und Wartebereich ausgestattet.

Den Dienst teilen sich 35 niedergelassene Pädiater aus Bochum und Herne. Unterstützt werden sie von Arzthelferinnen, die ausschließlich in der Notfallpraxis Dienst tun.
Die niedergelassenen Kollegen kümmern sich um schnell beherrschbare Fälle, vor allem fieberhafte Infekte, Magen- und Darmgrippe, Luftwegs- und Hauterkrankungen. Die Klinikärzte übernehmen bei Notarzt-Einlieferungen und bei stationärem Behandlungsbedarf. So sichern wir gemeinsam eine umfassende Versorgung an einem Ort. Nicht selten stehen wir nebeneinander am Kind.

Eröffnung des Sozialpädiatrischen Zentrums

Neue Hilfe für chronisch kranke Kinder im Ruhrgebiet

Rund 16 Prozent aller Kinder in Deutschland leiden unter einer chronischen Krankheit. Ihre Familien sind sehr großem Druck ausgesetzt, zumal solche Erkrankungen häufig mit Behinderungen verbunden sind. Die medizinische und therapeutische Versorgung ist in vielen Fällen sehr komplex.

 

Am 1. Dezember 2015 eröffnete die Universitätskinderklinik Bochum ein Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ). 500 Kinder pro Quartal können dort behandelt werden.

 

Die Kinder erhalten– je nach medizinischer Diagnose - neben der fachärztlichen Behandlung auch eine psychologische, heilpädagogische, ergo- und physiotherapeutische Betreuung. Es entsteht ein neues universitäres Ambulanz-Zentrum mit interdisziplinärer und interprofessioneller Versorgung. Dies ist für die Kinderklinik ein bedeutender Schritt nach vorn. 

 

Im Mittelpunkt der Behandlungen stehen komplexe und chronische Krankheiten wie Nerven- und Muskelerkrankungen, Gedeih- und Entwicklungsstörungen, angeborene Krankheiten und Epilepsie.

Ihre Meinung als Eltern ist gefragt!

Liebe Eltern,

 

viele Kinder mit neurologisch schweren Behinderungen oder neuromuskulären Erkrankungen haben Ernährungsprobleme. Vielleicht ist ja auch Ihr Kind davon betroffen. Leider wird dieses Problem häufig gar nicht oder erst sehr spät erkannt.

 

Zu diesem Thema hat die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ein umfangreiches Projekt entwickelt. Zu Beginn möchten wir Sie als Eltern um Ihre Meinung bitten. Sie können uns unterstützen, indem Sie an unserer anonymen Online-Umfrage teilnehmen.

 

Über diese Links gelangen Sie direkt zur Umfrage:
 
www.klinikum-bochum.de/oPEG.html (Ernährung ohne Ernährungssonde durch die Bauchhaut)

www.klinikum-bochum.de/mPEG.html (Ernährung mit Ernährungssonde durch die Bauchhaut)
 

 

Aktuelle Termine und Veranstaltungen