Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

RUB - Ruhr Universität Bochum

Kurzinfo

Terminvereinbarungen für Sprechstunden und ambulante Behandlung:


1. Notfallambulanz
Geöffnet täglich 24 Stunden
Telefon: 0234 / 509 - 2691

2. Kinderambulanzzentrum (Spezialsprechstunden)
Terminvergabe telefonisch:
täglich 8.00 bis 12.00 Uhr
Telefon: 0234 / 509 - 2631

 

3. SPZ - Sozialpädiatrisches Zentrum
Terminvergabe telefonisch:
Mo:      11.30 - 12.30 Uhr
Di - Fr:  11.00 - 12.30 Uhr
Telefon: 0234 / 509-2830

 

4. MVZ Dr. Michaela Kleber
Pädiatrische Endokrinologie
Terminvergabe telefonisch:
täglich 11.00 - 13.30 Uhr
Telefon: 0234 / 509-6654

 

5. Praxis Dr. Jörg Hohendahl
Terminvergabe telefonisch:
Mo, Di, Do, Fr. 9.00 bis 11.00 Uhr
Telefon: 0234 / 509 - 2631

 

 

Forschung und Lehre > Studentische Lehre

Studentische Lehre

Informationen für Medizinstudenten

Regelstudiengang

Vorlesungen

Für Studenten des 6. und 7. Semesters 14 täglich und im 8. und 9. Semester wöchentlich die Hauptvorlesung "Kinderheilkunde" im Hörsaalzentrum der St. Josef Hospitals statt. Zusätzlich werden in der Kinderklinik für interessierte Studenten verschiedene Seminare zu speziellen pädiatrischen Themen angeboten.

Praktikum

Das Praktikum Kinderheilkunde findet für Studenten des 8.oder 9. Semesters als 2 wöchiger Untersuchungskurs und ein daran anschließendes 2 wöchiges Blockpraktikum auf den Stationen und in den Ambulanzen der Universitäts-Kinderklinik statt.

Einen aktuellen Überblick über die Lehrveranstaltungen bietet das „Schwarze Brett“ des Studiendekanats

http://medizinstudium.ruhr-uni-bochum.de/medidek/Index.cfm?FS=9

Vorlesungen und Zusatzmaterialien sind passwortgeschützt im „Black Board“ der Ruhr Universität“ hinterlegt.

https://e-learning.rub.de/webapps/login/

Das Passwort wird zu Beginn der Vorlesungsreihe und auf Nachfrage bekannt gegeben.

 

Modellstudiengang

Alternativ zum Regestudiengang bietet die Ruhr Universität einen Modellstudiengang http://www.ruhr-uni-bochum.de/msm/ im Fach Humanmedizin an. Die Inhalte sind mit dem Regelstudiengang vergleichbar. Das Studium ist aber insgesamt praxis- und anwendungsbezogener. Problemorientiertes Lernen und Pflichtseminare sind neben den Praktika eine bevorzugte Lehrform im Modellstudiengang.

Da der Modellstudiengang organspezifisch aufgebaut ist, finden vom 3. bis zum 9. Semester pädiatrische Lehrveranstaltungen statt. Einen Schwerpunkt bilden die jeweils 4 wöchigen Blockveranstaltungen „Schwangerschaft und Perinatalzeit“ und „Kindheit und Adoleszenz“ im 5. Semester.