Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

RUB - Ruhr Universität Bochum

Kurzinfo

Terminvereinbarungen für Sprechstunden und ambulante Behandlung:


1. Notfallambulanz
Geöffnet täglich 24 Stunden
Telefon: 0234 / 509 - 2691

2. Kinderambulanzzentrum (Spezialsprechstunden)
Terminvergabe telefonisch:
täglich 8.00 bis 12.00 Uhr
Telefon: 0234 / 509 - 2631

 

3. SPZ - Sozialpädiatrisches Zentrum
Terminvergabe telefonisch:
Mo:      11.30 - 12.30 Uhr
Di - Fr:  11.00 - 12.30 Uhr
Telefon: 0234 / 509-2830

 

4. MVZ Dr. Michaela Kleber
Pädiatrische Endokrinologie
Terminvergabe telefonisch:
täglich 11.00 - 13.30 Uhr
Telefon: 0234 / 509-6654

 

5. Praxis Dr. Jörg Hohendahl
Terminvergabe telefonisch:
Mo, Di, Do, Fr. 9.00 bis 11.00 Uhr
Telefon: 0234 / 509 - 2631

 

 

Unsere Angebote > Aus- und Weiterbildung für Heilberufe

Aus- und Weiterbildung für Heilberufe

Ausbildungsstelle für Physiotherapeuten zur Vojta-Therapeutin


In Kooperation mit der Internationalen Vojta Gesellschaft werden an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Ruhruniversität Bochum im St. Josef Hospital seit dem Jahr 2001 jährlich 1-2 Kurse für angewandte Entwicklungskinesiologie bei bewegungsgestörten Säuglingen, Kindern und Jugendlichen für Physiotherapeuten durchgeführt.

Die Weiterbildung in der Vojta-Methode erfolgt im Rahmen der beruflichen Fort- und Weiterbildung für Ärzte und Physiotherapeuten, deren Träger die Internationale Vojta Gesellschaft e.V. (IVG) ist.

Die Internationale Vojta Gesellschaft e.V. (IVG) hat für die verschiedenen Vojta-Kurse Standards und Leitlinien entwickelt, die für die Teilnehmer, Lehrpersonen sowie für die Weiterbildungsstellen und die jeweiligen Kursabschlüsse verbindlich sind.

Diese Standards sind von den Spitzenverbänden der Krankenkassen in Deutschland im Rahmen der gemeinsamen Rahmenempfehlung gemäß § 125, Abs. 1, SGB V über die einheitliche Versorung mit Heilmitteln als Grundlage und Voraussetzung für die Abrechnung von Behandlungen nach der Vojta-Position anerkannt.

weitere Informationen unter info@vojta.com

Kursleitung in Bochum: Dr. Jörg Hohendahl, Iris von der Lippe

Airway clearance techniques

Atemtherapie bei Mukoviscidose und anderen obstruktiven Lungenerkrankungen

Seit 2007 findet diese Fortbildung für Physiotherapeuten an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin  statt. Insgesamt 3 Wochenenden bzw. 58 UE beschäftigen sich Physiotherapeuten mit den sog. Airway-Clearance-Techniques. Kernstück dieser Fortbildung ist die AUTOGENE DRAINAGE, eine Methode der „Lungenreinigung“, die von Jean Chevaillier, einem belgischen Physiotherapeuten entwickelt wurde und seit Mitte der 80er Jahre auch in Deutschland das Herzstück der Sekretmobilisation darstellt. Patienten lernen erstmals selbständig, ohne Abhängigkeit von Dritten, unter allen Umständen, also auch bettlägerig, ihre Drainage durchzuführen. Alle Altersgruppen vom Neugeborenen bis zum Erwachsenen profitieren in unterschiedlichster Weise von dem Behandlungsansatz. Jean Chevaillier hat Lehrtherapeuten für Deutschland ausgebildet, die an den 3 Wochenenden unterrichten und behandeln.

Kursleitung in Bochum: S.Jünemann-Bertram, J.Prophet

Weitere Informationen:
CF-Selbsthilfe Bochum
shiva.rheinbold@arcor.de